Willkommen ...

... auf dem Blog der LWL-Archäologie für Westfalen. Mit unseren Beiträgen informieren wir über unsere Arbeit, über die aktuellsten Ausgrabungen und neuesten Erkenntnisse aus allen Regionen Westfalens und allen Fachgebieten.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf viele Besucher sowie angeregte Diskussionen!

Spätantike Terra Sigillata-Scherbe mit Rollrädchenzier aus dem Körnealtbett (Foto: Herrmann Menne/LWL-AfW, AS Olpe)

22.12.2017

Neue Forschungen zu den römischen und merwoingerzeitlichen Importfunden in Kamen-Westick

Im Rahmen der Erfassung des Gesamtbestandes der Importkeramik aus Kamen-Westick (Kr. Unna) wurden dieses Jahr diejenigen Funde aufgenommen, welche 2004 bei der Renaturierung des Körnebaches zu Tage kamen. Die Funde unterstreichen, dass Kamen-Westick nicht nur einer der bedeutendsten Siedlungsstellen der Römischen Kaiserzeit in Westfalen ist, sondern offen ...

mehr...

Titelbild "Archäologie in Westfalen-Lippe 2016"

19.12.2017

3 Fragen an Prof. Dr. Michael M. Rind

Aktuelles aus der "Archäologie in Westfalen-Lippe 2016"

Der neue Jahresrückblick der „Archäologie in Westfalen-Lippe“ ist da! In 81 Beiträgen informieren 98 Autorinnen und Autoren über die aktuellen Forschungsergebnisse aus Archäologie und Paläontologie und die größten Ausstellungen Westfalens im Jahr 2016. Anlass genug, um einen kurzen Blick auf das Buch zu werfen und mit dem Direktor der LWL-Archäologie für Westfalen, Pr ...

mehr...

Übersichtsfoto über das Grabungsareal auf dem Grundstück Lange Straße 18; Foto: EggensteinExca/M. Moser

18.12.2017

Archäologie am Fuße des Kütfelsens in Salzkotten

Bis Anfang November war ein Grabungsteam unter der Fachaussicht der LWL-Archäologie erstmals im historischen Stadtkern in Salzkotten tätig. Die Untersuchung unter der örtlichen Leitung der Archäologin Marianne Moser konzentrierte sich auf zwei Grundstücke in unmittelbarer Nähe zu der salzhaltigen Unitasquelle in der Langen Straße 18 und 20.

mehr...

Oberflächenprospektionen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. - Foto: Archiv LWL-AfW Olpe

07.12.2017

Nachweis des Neandertalers in Lippetal-Lipporg (Kr. Soest)

Erfreulicher Steinzeitfund an der Lippe

Im Rahmen einer Oberflächenprospektion vor wenigen Wochen haben Kollegen der Außenstelle Olpe der LWL-AfW neben kaiserzeitlicher Keramik auf der Ackerfläche auch überraschend viel Älteres entdecken können: einen Feuersteinschaber aus der Zeit der Neandertaler. Das leider stark vom Pflug beschädigte Stück besteht – wie eine kleine Beschädigung zeigt – aus dunkel ...

mehr...

Freudenberg (Siegerland). Geländeprospektion Vorfeld einer Planung für neue Winenergieanlagen im Wald bei Büschergrund. - Foto: N. Reuther/LWL-AfW

07.12.2017

Publikation zum Thema "Kulturelles Erbe und Windenergienutzung"

Orientierungsbeiträge der westfälischen Bau- und Bodendenkmalpflege zum Thema

Das Thema "Erneuerbare Energien" und "Windenergieanlagen" wird nicht nur in Westfalen heiß diskutiert. Und natürlich sind bei der Errichtung von Windenergieanlagen die Belange der Bau- und Bodendenkmalpflege direkt berührt. Werden doch nicht nur historische Sichtachsen verstellt sondern besteht auch die Gefahr, dass durch die teils nicht unerheblichen Bode ...

mehr...

Altenberg bei Müsen: Silberpfennig aus einem Münzhort des 13. Jahrhunderts. - LWL-AfW Olpe/H. Menne

22.11.2017

Silberbergbau des Hochmittelalters im nördlichen Siegerland

Neue Publikation in "Metalla"

Das Siegerland ist seit 2500 Jahren ein bedeutendes Montanrevier. In den letzten Jahren konnte eine enge Kooperation der Außenstelle Olpe der LWL-Archäologie für Westfalen, des Deutschen Bergbau-Museums Bochum und verschiedener Bergbauvereine, darunter besonders der "Altenberg und Stahlberg e.V.", den hochmittelalterlichen Buntmetallerzabbau und die Weit ...

mehr...

Titelblatt des neuen BAW-Bandes zur mittelalterlichen Wüstung Twesine in Marsberg

22.11.2017

Neue LWL-Publikation deckt Bedeutung mittelalterlicher Siedlung bei Marsberg auf

Nach knapp 20 Jahren ist die Grabung "Wüstung Twesine" publiziert

Nur rund 5 Kilometer vom heutigen Marsberg (Hochsauerlandkreis) entfernt liegt die früh- bis hochmittelalterliche Wüstung Twesine. Archäologische Ausgrabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Jahr 2000/2001 gaben Aufschluss über die besondere Bedeutung dieser westfälischen Siedlung.

mehr...

Feuer!  Mehrere Meter hoch schlugen die Flammen aus der Gichtöffnung des Verhüttungsofens (Foto: Altertumskommission für Westfalen/Leo Klinke).

17.10.2017

Achtung Experiment – Teil 8

Bericht zu zwei Ofenreisen eines keltischen Verhüttungsofens des Siegerlandes

Nach einer arbeitsreichen Woche zwischen dem 19. und 27. August im LWL-Freilichtmuseum Hagen freut sich das Team über erfolgreiche Resultate des Verhüttungsexprimentes in einem Nachbau eines keltischen Verhüttungsofens (Rennofen), wie er vor über 2000 Jahren im Siegerland benutzt wurde. Diese Woche bildete nicht nur den Höhepunkt des bereits fünf Monate dauernde ...

mehr...

Alte Burg bei Burbach. Blick von Nordosten auf die Bergkuppe der Alten Burg. – H. Menne/LWL-AfW Olpe.

17.10.2017

Neuerscheinung zur ältesten Burgengeschichte des Siegerlandes

„Frühe Burgen in Westfalen“ mit Heft zur Alten Burg bei Burbach

Die Publikationsreihe „Frühe Burgen in Westfalen“ ist eine beliebte Serie der Altertumskommission für Westfalen mit prägnanten Beiträgen zu den ältesten Befestigungen in Westfalen-Lippe. Band Nummer 40 beschäftigt sich als Neuerscheinung mit der „Alten Burg“ bei Burbach (Siegerland).

 

Südlich von Burbach überragt mit etwa 590 m NN die „Alte Burg“ das Heller- und Buchhelle ...

mehr...

Ansicht und Lebensbild der Siedlung von Großeneder vor 7000 Jahren; Abb.: LWL/D. Laubenstein

16.10.2017

Wie die Bauern nach Ostwestfalen kamen

Landwirtschaft, Dörfer und Bestattungen – das Leben der Menschen vor 7000 Jahren

 

Vortrag am Sonntag, den 12.11.2017 um 16.00 Uhr; Museum im „Stern“; Warburg

Vor 7000 Jahren kam mit Ackerbau und Viehzucht eine völlig neue Lebensweise nach Mitteleuropa. Statt als Jäger und Sammler durch die Landschaft zu ziehen, wurden die Menschen sesshaft.

mehr...