Willkommen ...

... auf dem Blog der LWL-Archäologie für Westfalen. Mit unseren Beiträgen informieren wir über unsere Arbeit, über die aktuellsten Ausgrabungen und neuesten Erkenntnisse aus allen Regionen Westfalens und allen Fachgebieten.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf viele Besucher sowie angeregte Diskussionen!

Ein schöner Neufund aus der Steinzeit: großes Kratzerfragment der Michelsberger Kultur

23.12.2015

Neufund in der Freizeit

Ein neues neolithisches Steingerät aus Bochum und seine Geschichte(n)

Der Pflug bringt viel Neues ans Licht, das zeigt sich immer wieder. Und wer suchet der findet. Meist sind es schon die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, die neue Fundstellen auf den gepflügten und gut abgeregneten Ackerflächen finden und uns melden, die danach in unsere Fundakten und mitunter Stellungnahmen zu Bebauungsplänen eingehen. Immer wieder gelingt es d ...

mehr...

rolshagen mit wichtigen archäologischen Fundstellen (M. Zeiler)

22.12.2015

Drolshagener Ur- und Frühgeschichten

Neue Publikation zur Archäologie einer Stadt im südlichen Sauerland

Vor etwa zwei Jahren erreichte uns die Anfrage, ob wir uns an einer Publikation zur Geschichte Drolshagens mit einer Übersicht zu den ältesten Fundstellen beteiligen möchten. Dies haben wir natürlich gerne getan und die Schrift mit dem Titel Drolshagener Geschichten. Beiträge aus der Geschichtswerkstatt 1 ist nun erschienen und kann für 9,90 Euro in der Buchhandlung ...

mehr...

16.12.2015

Noch ein Weihnachtsgeschenk gesucht?

Der neue Jahresband der LWL-Archäologie ist frisch erschienen

Titelblatt des neuen Jahresbandes der LWL-Archäologie

 

Brandneu: der jüngste Jahresband zur Archäologie in Westfalen-Lippe, mit zahlreichen spannenden Beiträgen, auch zur Paläontologie und Archäologie in Südwestfalen.

Sicher ein passendes Weihnachtsgeschenk!

mehr...

fröhliche Weihnachten; Foto: LWL/Hildebrand

10.12.2015

Ein kleiner Weihnachtsgruß

"Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden."

 

Himmlische Weihnachten, begleitet von Liebe, Freude, Ruhe und Besinnlichkeit,
UND
ein wundervolles neues Jahr
voller Glück, Zufriedenheit und Frieden,

das wünscht das Team der Außenstelle Bielefeld

mehr...

Das bin ich, Anna Shutjak; Foto:LWL/E. Johannhörster

27.11.2015

Hallo, ich bin angekommen ...

... Eindrücke aus meinem ersten Quartal in der Bodenkmalpflege

Über die Möglichkeit in Deutschland ein freiwilliges soziales Jahr in der Denkmalpflege zu machen habe ich vor zwei Jahren im letzten Semester meiner Studienzeit in Russland aus dem Internet erfahren.

mehr...

Bereits im Sommer 2014 konnten auf dem Gelände des zukünftigen Gewerbegebietes durch Suchschnitte erste urgeschichtliche Grubenbefunde angeschnitten werden (M. Baales)

23.11.2015

Archäologischer Nachweis einer frühen bäuerlichen Ansiedlung bei Meschede-Enste (Hochsauerlandkreis)

Seit einigen Jahren wird westlich von Meschede das Gewerbegebiet Enste fortschreitend erweitert. Grund ist die gute Anbindung an die A 46. Bereits vor über einem Jahrzehnt wurden hier bei Bauarbeiten einige archäologisch relevante Grubenbefunde entdeckt, doch erst in diesem Herbst konnte erstmals eine größere zusammenhängende Fläche untersucht werden. Hier, an ...

mehr...

Dr. Manuel Zeiler legt die gut erhaltenen Reste des Verhüttungsofens frei (H. Menne)

23.11.2015

Eisenzeitlicher Verhüttungsofen am Teich

Überraschender Fund in Freudenberg (Siegerland)

Das Siegerland ist als eisenzeitliche Montanregion weithin bekannt. Daher ist es nicht wirklich überraschend, wenn uns ein Anruf erreicht, dass bei Erdarbeiten wieder einmal deratige Reste zu Tage kamen.

Diesmal war beim Ablassen eines künstlichen Teiches in der Böschungswand Brandlehm aufgetaucht, die der Fundmelder direkt richtig als Reste eines eisenzei ...

mehr...

Die stolzen Ausgräber vor dem freigelegten Steinfundament

23.11.2015

Schülerin findet mittelalterliche Hofstelle

Grabungen legen Steinfundament im Acker frei

2013 hatte die damals 12 Jahre alte Samantha Seithe eine Schülerarbeit für "Jugend forscht" begonnen und ist archivalischen Hinweisen auf eine „Burg“ südlich Ihres Heimatortes Welver-Scheidingen (Kr. Soest) nachgegangen. Und dies sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einer selbstgebastelten Sonde, einer Metallstange mit Griff,  spürte sie schließlich nach vielen Ve ...

mehr...

Die tiefen Aufgrabungen stammen von den modernen Störungen. Mittig und hinten rechts im Bild befinden sich aber noch zwei ungestörte Bereiche, auf denen die neuen Befunde entdeckt wurden. Foto: LWL/Julia Hallenkamp-Lumpe

23.11.2015

Grubenhaus und Steinkeller

Neues zur Herforder Besiedlungs- und Stadtgeschichte

Schon im Frühjahr konnten an der Clarenstraße für die Herforder Besiedlungsgeschichte bedeutende Erkenntnisse gewonnen werden. Nun stießen die Archäologen hier auf weitere spannende Befunde ...

mehr...

Gürtelbestandteile, 5. Jahrhundert; Foto: LWL/C. Hildebrand

19.11.2015

Der Ursprung von Salzkotten-Scharmede

Neue Funde von Viktor Langolf beweisen eine Vorbesiedlung und einen früheren Ursprung Scharmedes als bisher angenommen.

mehr...