Willkommen ...

... auf dem Blog der LWL-Archäologie für Westfalen. Mit unseren Beiträgen informieren wir über unsere Arbeit, über die aktuellsten Ausgrabungen und neuesten Erkenntnisse aus allen Regionen Westfalens und allen Fachgebieten.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf viele Besucher sowie angeregte Diskussionen!

Beispiel eines lizensierten Sondengängers auf dem Gebiet der Wüstung Papenheim im Kreis Höxter

17.12.2018

Bewaffnete Ostwestfalen vor 1.200 Jahren

In Ostwestfalen sind über 70 lizenzierte Personen mit einem Metalldetektor auf der Suche nach vor- und frühgeschichtlichen Funden unterwegs. Sie werden dabei von der LWL-Archäologie für Westfalen in der Außenstelle Bielefeld betreut.

mehr...

Rekonstruktionszeichnung der Kirche; Illustration: LWL/R. Tintel

10.12.2018

Die Stiftskirche in Müdehorst – Grundriss neu erschlossen

Ein Ausflugstipp

In Bielefeld-Niederdornberg hat der Historische Verein für die Grafschaft Ravensberg mit unserer Unterstützung den Grundriss der ersten Kirche eines Damenstiftes nördlich des Teutoburger Waldes erschlossen. An originaler Stelle wurden die Fundamente rekonstruiert und demnächst wird eine Infotafel den historischen Ort erklären.

mehr...

Tonscherbe einer sogenannten Schnelle. Foto: LWL/C. Hildebrand

04.12.2018

Der Bürener Höllensturz

Es ist heiß, höllisch heiß. Die Flammen lodern von allen Seiten und ein hässliches altes Weib mit einer Teufelsfratze empfängt die Neulinge. Kopfüber stützt die arme Sünderin in die Hölle. So stellten sich die Menschen im 16. Jahrhundert das Leben der Sünder nach dem Tod vor.

mehr...

Bei schlechten Wetter, aber auch bei strahlendem Sonnenschein, legten die Studenten der WWU Münster die Überreste des Großsteingrabes frei (Foto: Altertumskommission für Westfalen/L. Klinke)

28.11.2018

Projekt Galeriegrab Wewelsburg II - Ausgrabung

Der Findling, der im Jahr 2017 auf einem Acker nahe der Wewelsburg bei Büren vom Landwirt „angepflügt“ wurde, wurde im Spätsommer 2018 zum Stein des Anstoßes für eine Lehrgrabung der Abteilung Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie der Universität Münster zusammen mit der Altertumskommission für Westfalen unter Fachaufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ...

mehr...

Sondierung mit Blick auf die Warburger Börde mit dem Desenberg im Hintergrund, Foto: LWL-Archäologie für Westfalen/A. Wibbe

09.10.2018

Sondage ergibt Klarheit

Vor einiger Zeit waren durch Luftbilder in der Nähe von Willebadessen-Eissen im Bereich der Bauernschaft Schönthal verdächtige Bewuchsspuren im Getreide gesehen worden.

mehr...

Schöner Wohnen in Minden (Foto: LWL-Archäologie für Westfalen/S. Spiong)

13.07.2018

Schöner Wohnen in Minden

Westlich der Mindener Domburgbefestigung untersucht ein kleines Grabungsteam unter der Leitung von Thies Evers ein kleines Areal im Zuge eines Neubaus auf dem Grundstück Scharn 2-4. Zunächst konnten nur spärliche Reste von zwei Gebäuden festgestellt werden, die von einer 40 cm breiten Traufgasse voneinander getrennt waren.

mehr...

Sechs Gräber wurden vor laufender Kamera untersucht (Bild: Ulla Hahne)

12.06.2018

"Terra X" in Hohenwepel

Jungsteinzeitliches Gräberfeld wurde Filmdrehort

Hunderte unbekannte Tote im Boden am Ederbach. Fachleute legen vorsichtig menschliche Überreste frei und all das ist umgeben von Kameras, Tontechnik und Regie – doch es war kein neuer „Tatort“, der in den vergangenen Tagen in den Feldern bei Warburg-Hohenwepel gedreht wurde. Ein Filmteam aus München interessierte sich für das archäologische Gräberfeld am Ederbach, da ...

mehr...

Das Lied von Eis und Feuer: Ausgrabungen im Eggegebirge

13.04.2018

Von Eis und Feuer: Neue Ausgrabungen an der „Alten Eisenbahn“ bei Willebadessen

Studierende der Universität Kiel berichten über ihre zweite Lehrgrabung im Eggegebirge

Im März 2018 gingen die Ausgrabungen an der „Alten Eisenbahn“ im Eggegebirge die nächste Runde. Bei diesem einzigartigen Bodendenkmal handelt es sich um eine verlassene Tunnelbaustelle des 19. Jahrhunderts nahe Willebadessen, Kr. Höxter. Das Projekt ist eine Kooperation der LWL-Archäologie für Westfalen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Für manch ...

mehr...

Luftbild (Blick von Westen) über die Ausgrabung mit Scharmede im Hintergrund; Foto: EggensteinExca

14.02.2018

„Archäologische Funde beim Bau des neuen Sportplatzes in Scharmede und ihre historische Bedeutung für die Region“

Vortrag von Dr. Sven Spiong, LWL-Archäologie für Westfalen, am Montag, den 19. Februar im alten Speicher auf dem Schulten-Hof in Salzkotten-Scharmede

mehr...

Rekonstruktion des Galeriegrabes Atteln I, Foto: LWL/K. Schierhold

02.02.2018

Projekt Galeriegrab Wewelsburg II

Die Grabsitten waren schon immer so unterschiedlich wie die kulturellen Gruppen. In der späten Jungsteinzeit, gegen 3500 v. Chr., kam im Paderborner Land die Kollektivgrabbestattung auf.

mehr...