Unscheinbarer „Stein“ verlängert die Besiedlungsgeschichte des Kreises Olpe in die Zeit der Neandertaler

22.07.2016

Unerwartetes Finderglück von Gilbert Schmelter aus Attendorn

Die Zahl der „klassischen“ Heimatforscher, die als unentbehrliche, ehrenamtliche Helfer der „offiziellen“ Bodendenkmalpflege die Ackerfluren ihrer Umgebung nach Keramikscherben oder Steingeräten absuchen und so Siedlungsstellen aus ur- und frühgeschichtlicher Zeit entdecken, ist stark rückläufig. Das ist bedauerlich, da die LWL-Archäologie auch auf diese Informationen …

Kategorien: Außenstelle Olpe · Neufunde

Neufund in der Freizeit

23.12.2015

Ein neues neolithisches Steingerät aus Bochum und seine Geschichte(n)

Der Pflug bringt viel Neues ans Licht, das zeigt sich immer wieder. Und wer suchet der findet. Meist sind es schon die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, die neue Fundstellen auf den gepflügten und gut abgeregneten Ackerflächen finden und uns melden, die danach in unsere …

Kategorie: Neufunde

Ein Bronzebeil im Acker bei Unna

15.10.2015

Schöner Erstfund eines neuen Metallsondengängers

Nur selten trifft man als Metallsondengänger gleich ins Schwarze: Achim Schäfer aus Unna besass erst seit Kurzem eine Suchgenehmigung des Kreises Unna, die nach dem Denkmalschutzgesetz NRW im Benehmen mit der LWL-Archäologie erteilt wurde. Er ist also ein offizieller, lizensierter Sondengänger, der aus historischem Forschungsinteresse mit …

Kategorien: Außenstelle Olpe · Neufunde