check-circle Created with Sketch.

Luftbild eines Schlüssellochgrab in Olfen (Foto: LWL/M. Esmyol).

LWL-Archäologie für Westfalen

Herzlich Willkommen...

... bei der LWL-Archäologie für Westfalen!

Vom steinzeitlichen Großsteingrab über mittelalterliche Burgen bis zum verschollenen Jagdbomber aus dem Zweiten Weltkrieg: Westfalen ist reich an Relikten der Vergangenheit. Damit die Spuren unserer Geschichte überhaupt erst sichtbar und für die nachfolgenden Generationen erhalten werden können, braucht es die Archäologie.

Entdecken, Ausgraben, Forschen, Dokumentieren, Schützen und Erhalten sowie Vermittlung der neuesten Erkenntnisse in Publikationen, in unseren Museen und bei verschiedensten Veranstaltungen: Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welche vielfältigen Aufgaben die LWL-Archäologie in Westfalen hat.

Hier gibt es außerdem nützliche Hinweise und Hilfen für Bauherr:innen, freiwillige Denkmalschützer:innen und Sondengänger:innen, Studierende und alle, die sich für Archäologie begeistern.

Urne aus grünlicher Bronze, die mit zahlreichen gepunkteten Verzierungen und Henkeln versehen ist (Foto: LWL/S. Brentführer).

Auf den ersten Klick

Bildunterschrift: Spätbronzezeitliches Gefäß mit Kerbschnittverzierung aus Unna-Uelzen (Foto: LWL-Archäologie für Westfalen/S. Brentführer).

Jetzt online: Neuer Beitrag in "Ausgrabungen und Funde in Westfalen-Lippe"

Hier geht's direkt zum Text

Startseite der Online-Ausstellung "100 Jahre / 100 Funde" (Foto: LWL/J. Sager).

Online-Ausstellung: Westfälische Archäologie in 3D

Hier geht´s lang

Screenshot: Jahrestagung digital auf YouTube (Foto: LWL/S. Görtz).

Jahrestagung digital: Archäologie in NRW

Zur Playlist auf YouTube

Cover der AiW 2019

Aktuelle Publikation: Archäologie in Westfalen-Lippe 2019

Zu unseren Publikationen

Aktuelle Pressemeldungen

Bundesweite Aufmerksamkeit erregte diese Zahnbürste, die im Sommer 2003 bei der Notgrabung im ehemaligen Marienhospital in Minden gefunden wurde. Mit mindestens 250 Jahren auf dem Bürstenbu-ckel gehört sie mit einer fast identischen Bürste aus Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) zu den ältesten Zahnbürsten Europas. <br>Foto LWL/Pesch</br>

Der LWL |  11.03.04
Pergament, Baerenknochen und Jubilaen: Westfaelische Archaeologen ziehen Jahresbilanz

Westfalen (lwl) Höhlen und Bergwerke, neue Bauprojekte und die Meldungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter hielten die Archäologen des Landschaftsverban…

Mehr lesen
Dieses Gesicht wird man nun öfter sehen: Dr. Sven Spiong betreut ab sofort alle archäologischen Maßnahmen in der Innenstadt von Paderborn. <br>Foto: LWL/M. Egbert.</br>

Der LWL |  26.11.03
Paderborn hat ab sofort hauptamtlichen Stadtarchäologen

Paderborn (lwl). In Paderborn hat der erste hauptamtliche Stadtarchäologe Dr. Sven Spiong seine Arbeit aufgenommen. Damit tragen der Landschaftsverba…

Mehr lesen

Kontakt

Für jeden Fachbereich der LWL-Archäologie für Westfalen stehen Ihnen mehrere Ansprechpartner:innen zur Verfügung, die Sie innerhalb unserer Sprechzeiten (Montag bis Freitag 08.00 12.30 Uhr) bei Fragen, Problemen und Anliegen erreichen können.

Presse

Für Anfragen, sowohl zu Presseterminen und Pressemitteilungen als auch zu Nutzungsrechten für Abbildungen aus unserem Hause, stehen Ihnen die Mitarbeiter:innen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung.

Social Media

Besuchen Sie auch unsere Social-Media-Auftritte! In unserem Blog veröffentlichen unsere Kolleg:innen regelmäßig interessante Artikel über Ausgrabungen und Funde. Auf Facebook gibt es Hinweise auf Aktuelles und Veranstaltungsmeldungen, während sich auf YouTube Filme über spannende Funde und Projekte finden.

Stellen & Praktika

Hier geht es zu aktuellen Stellenausschreibungen des LWL.

Bei Interesse an Praktika in den Museen, in den Fachbereichen der Bodendenkmalpflege oder in den Zentralen Diensten der LWL-Archäologie für Westfalen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Die LWL-Archäologie für Westfalen bietet auch Einsatzstellen für den Bundesfreiwilligendienst sowie ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Zentralen Dienste Dr. Birgit Münz-Vierboom.