14.04.2016

Archäologische Führung über die Grabung in Warburg-Hohenwepel

Freitag, 09. September 2016 um 17.00 Uhr

Für den Zeitraum von August bis Ende September 2016 ist die Fortsetzung der Ausgrabung des Gräberfeldes der frühesten mitteleuropäischen Bauernkultur – der Linienbandkeramik – durch die LWL-Archäologie für Westfalen/Außenstelle Bielefeld geplant.

Bislang wurden 100 Gräber untersucht, die mit Gefäßbeigaben und Werkzeugen in Form von Steinbeilen, Flintgeräten und Pfeilspitzen ausgestattet wurden. Das Gräberfeld gehört zur nur wenige hundert Meter östlich gelegenen befestigten Zentralsiedlung der Linienbandkeramik von Borgentreich-Großeneder. Siedlung und Gräberfeld bildeten den Mittelpunkt einer bäuerlichen Gemeinschaft aus der Zeit um 5000 v. Chr. in der Warburger Börde.

Kategorien: Außenstelle Bielefeld · Veranstaltungen

Schlagwort: