08.07.2021

Helmut Baldsiefen aus Netphen ist 80 Jahre

Helmut Baldsiefen „auf der Pirsch“ – seiner intensiven Arbeit werden viele neue Erkenntnisse zur Urgeschichte des Siegerlandes verdankt (Foto: LWL-AfW Olpe/M. Baales)

Helmut Baldsiefen aus Netphen ist 80 Jahre

Ein verdienter Heimatforscher und ehrenamtlicher Mitarbeiter der Außenstelle Olpe

Seit Jahrzehnten durchstreift Helmut Baldsiefen – der aus dem bergischen Wipperfürth stammt – besonders aufmerksam die Fluren seiner neuen Siegerländer Heimat und angrenzender Regionen. Schon seit den 1970er Jahren liegt sein Augenmerk dabei auf steinzeitlichen Funden, die auch auf den meist kargen Ackerböden dieser Mittelgebirgslandschaft zu finden sind. Mittlerweile sind so durch ihn weit über 100 Fundstellen vor allem des Mesolithikums (Mittelsteinzeit) neu entdeckt worden, die das Siegerland von einer steinzeitlichen Diaspora zu einem El Dorado vor allem des Frühmesolithikums werden ließ. Weiterhin hat er bei Dreis-Tiefenbach (Gem. Netphen) den ältesten neolithischen (jungsteinzeitlichen) Siedlungsnachweis für das Siegerländer Mittelgebirge erbracht und 1987 das für die archäologische Forschung wichtige eisenzeitliche Gräberfeld von Netphen-Deuz – neben weiteren eisenzeitlichen Funden – entdeckt.

Die archäologische Fachwelt, insbesondere die LWL-Archäologie für Westfalen, aber auch die siegerländische Bevölkerung verdankt Helmut Baldsiefen eine bedeutende Vermehrung der Kenntnisse zur ältesten Landesgeschichte der Region, deren Ergebnisse aber auch weit über diese hinausstrahlen.

Das große ehrenamtliche Engagement von Helmut Baldsiefen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden! Wir danken Helmut Baldsiefen sehr für sein umfangreiches Tun und wünschen ihm weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Aus Anlass seines runden Geburtstages ist aktuell in der Zeitschrift „Siegerland“ ein kurzes Porträt zu Helmut Baldsiefen verbunden mit einem Überblick über die Ergebnisse seiner verdienstvollen Tätigkeit erschienen.

Michael Baales & Manuel Zeiler

Beitrag "Siegerland"

Kategorien: Außenstelle Olpe · Hinter den Kulissen

Schlagwort: