Die Jäger des verlorenen Fundes

16.02.2018

Die drei BFDler des Zentralen Fundarchivs in Münster stellen sich vor

Seit dem 01.09.2017 absolvieren wir – das sind Luzie Obereiner, Philipp Roß und Johann Schulte – einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Zentralen Fundarchiv des Referates Zentrale Dienste der LWL-Archäologie für Westfalen. Nachdem wir schon bald ein halbes Jahr hier tätig …

Kategorien: Zentrale Dienste · Hinter den Kulissen

Wasserversorgung – Heute eine Selbstverständlichkeit

02.02.2018

Die Lüdenscheider Wasserstollen des 19. Jahrhunderts

Unter der Homert, Lüdenscheids höchster Erhebung, liegt ein beeindruckendes Zeugnis der Industrialisierung verborgen; ein kilometerlanges System von Wasserstollen. Teils hüfthoch steht das Wasser in den Gängen, Mauern und Stahlwände halten das Wasser schon seit über hundert Jahren zurück. Der Gebirgsdruck lastet auf die bogengestützte Firste, …

Kategorien: Außenstelle Olpe · Projekte

So langsam werden sie auch immer mehr …

02.02.2018

Bedeutender Fund in einer bedeutenden Fundregion

Das Gebiet des Kreises Soest ist durch seine fruchtbaren Böden sowie außergewöhnlich günstigen klimatischen Bedingungen eine der heute noch landwirtschaftlich attraktivsten Regionen Deutschlands. Daher verwundert nicht, dass die Region Altsiedelgebiet und folglich reich an archäologischen Fundplätzen ist, doch sind manche Epochen nur spärlich belegt. Dies …

Kategorien: Außenstelle Olpe · Neufunde

Schon wieder Blei, aber …

02.02.2018

Kaiserzeitliche Bleiverarbeitung auch im südlichen Sauerland?

Das nördliche Sauerland mit seinen reichen Erzvorkommen wurde insbesondere im Raum Brilon, Hochsauerlandkreis, während der älteren Römischen Kaiserzeit von Hüttenleuten aufgesucht, um dort Blei für das römische Absatzgebiet zu gewinnen. Ausmaß und Struktur sowie Entwicklung dieser frühen Montanlandschaft liegen trotz zahlreicher Lesefunde jedoch noch im …

Kategorien: Außenstelle Olpe · Neufunde