Ein Graben als Schutz vor Überfällen

19.08.2016

Ausgrabungen in der Fischerstadt in Minden

Dem Befestigungsgraben der Fischerstadt in Minden waren jetzt die Archäologen des Referates Mittelalter- und Neuzeitarchäologie erfolgreich auf der Spur. Den Anlass dafür gab der Bau eines Wohn- und Geschäftshauses mit einer Tiefgarage. Die Befestigung der Siedlung der Fischer, Schiffer und Schiffsmühlenbetreiber, die sich spätestens seit …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Denkmalpreis für die Rettung der Falkenburg

26.07.2016

Prinz zur Lippe erhält höchste Auszeichnung für Denkmalschutz

Vorgeschlagen wurde er von den Archäologen. Nun hat Stephan Prinz zur Lippe die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik für Denkmalschutz bekommen. Die „Silberne Halbkugel“ des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz zeichnet das besondere persönliche Engagement des Prinzen zur Rettung der Falkenburg bei Detmold aus. Die …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Die Holsterburg erwacht zum 3-D-Leben

13.07.2016

Vom Ausgrabungsbefund zur digitalen Rekonstruktion

Die Holsterburg bei Warburg gehört zu den wenigen oktogonalen Burganlagen des hochmittelalterlichen Europas. Als bisher nördlichster Vertreter dieser Burgform im deutschsprachigen Raum und zugleich singuläres Beispiel in Westfalen kann sie zu Recht als Architektur von europäischem Rang bezeichnet werden. Deshalb soll sie auch dreidimensional wieder sichtbar …

Kategorien: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie · Aktuelle Grabungen

Eine Treppe gegen das Vergessen

28.06.2016

Archäologen untersuchten die Alte Abtei in Metelen

Für die Töchter des sächsischen Adels entstanden in Westfalen seit dem 9. Jahrhundert  klösterliche Einrichtungen (Kanonissenstifte), zu denen auch das 889 gegründete und 1803 aufgehobene Metelen gehörte. Von den ehemaligen Stiftsbauten, die im Laufe der Zeit vielen Veränderungen unterworfen waren, sind noch heute beachtliche …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Am Fundament der ehemaligen Klosterkirche

28.06.2016

Kleingrabung in Liesborn trägt zur Klärung der Baugeschichte bei

In Liesborn in der Gemeinde Wadersloh wurde im 9. Jahrhundert ein Kanonissenstift gegründet, das 1131 zur Benediktinerabtei umgewandelt wurde und bis 1803 bestanden hat. Erhalten ist die ehemalige Kloster- und Pfarrkirche, ein Bau des 15. Jahrhunderts mit einem Westturm, der noch von …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Von der Knochenschnitzerei bis zum Kloster:

23.06.2016

Dülmen als sprudelnde Quelle für archäologische Überraschungen aus dem Mittelalter

Jede Fundstelle ist bereits für sich etwas Besonderes. Aktuell sorgen die verschiedene Bauprojekte und Baustellen dafür, dass sich die Dülmener Innenstadt zu einem spannenden archäologischen Gesamtprojekt mit immer neuen Überraschungen und damit zu einem Fokus der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie verwandelt hat. …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Christianisierung und Glockenguss

23.06.2016

Auf dem Kontinent gibt es nichts Älteres

Dass im Dülmener Boden reiche mittelalterliche Geschichte verborgen liegt, war für die Archäologen des Fachreferates für Mittelalter- und Neuzeitarchäologie nicht wirklich ein Geheimnis. Was dann bei den Ausgrabungen auf dem Gelände des künftigen Intergenerativen Zentrums zum Vorschein kam, hat jedoch für mehr als eine …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Von der Stadtbefestigung bis zum Friedhof

20.06.2016

Dem Warburger Burgberg auf den Zahn gefühlt

Die bewegte Vergangenheit des Warburger Burgbers können die Archäologen bis heute auch im Boden ablesen, wo die Spuren der Geschichte erhalten geblieben sind. Dort, wo Bauarbeiten für Bauprojekte die Erde öffnen, sind die Ausgräber jetzt ebenfalls mehrfach zur Stelle gewesen, um die Zeugnisse der …

Kategorie: Mittelalter- und Neuzeitarchäologie